Pkw Finanzierung

Sie beabsichtigen sich einen Neuwagen oder einen gebrauchten Pkw zu kaufen? Sie haben aber nicht genug Geld zur Hand, um das Fahrzeug bar zu bezahlen?
Dann sind sie kein Einzelfall, nach Angaben des AKA (Arbeitskreis der Autobanken) wurden 2013 78 Prozent aller Neuwagenkäufe finanziert.

Dann hilft Ihnen eine Finanzierung Ihres Pkws, beantragen Sie einen Kredit und zahlen Sie das Auto bequem in mehreren Raten ab. Etwa ein Drittel aller Autokäufe werden über Banken finanziert.

Hier finden Sie einen kostenlosen Kreditrechner, der Ihnen innerhalb weniger Sekunden Auskunft darüber gibt, welches Kreditinstitut die für Sie günstigste Pkw-Finanzierung anbietet.

Auf Wunsch können Sie sich auch Kreditkonditionen für eine Reise, Möbel, Computer und andere schöne Dinge berechnen lassen.

Heute gibt es drei Arten, wie man seinen Pkw finanzieren kann:
1. der klassische Ratenkredit
2. das Leasing
3. die Drei-Wege-Finanzierung

Der klassische Ratenkredit:

Hier wird die komplette Kreditsummer über einen Kredit mit einer festen Laufzeit vollständig finanziert. Es gibt Laufzeiten von 6 bis zu 96 Monaten, bei denen monatlich eine feste Rate vereinbart wird.
Am Ende der Laufzeit gehört das Auto dem Kunden.
Banken und Autohäuser bieten diese Kreditart an.

Das Leasing

Leasing ist am besten mit einer Miete zu vergleichen. Es wird ein Zeitraum festgelegt, wie lange man das Auto nutzen möchte und bezahlt dann für diese Zeit monatliche Raten. Neben der Dauer des Leasings wird meist auch eine jährliche Kilometerobergrenze festgelegt, die man maximal mit dem Fahrzeug zurücklegen darf. Überschreitet man diese Grenze, so ist eine Nachzahlung fällig.
Am Ende der Leasingzeit muss das Auto wieder abgegeben werden.
Das Privatleasing ist meist die teuerste Variante.

Die Drei-Wege-Finanzierung

Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus den beiden vorigen Varianten.
Zunächst leistet der Kunde ein Anzahlung, welche meistens 20 Prozent vom Gesamtpreis beträgt. Diese Anzahlung kann auch aus der Inzahlungnahme seines alten Autos bestehen.
Anschließend werden monatliche Raten fällig, die meisten Hersteller bieten für die Ratenzahlung eine Laufzeit von 36 Monaten an. Die Raten bei der Drei-Wege-Finanzierung liegen unter denen des Ratenkredits und auch unter dem Leasing. Das begründet sich in der geleisteten Anzahlung und darin, dass am Ende eine vorher vereinbarte Schlußrate fällig ist.
Der Kunde hat dann die Wahl, ob er die Schlußrate bezahlen möchte oder das Auto zurück gibt. Die Schlußrate kann ebenfalls finanziert werden.
Die Drei-Wege-Fianzierung wird auch von Banken und Autohäusern angeboten.

Bei allen drei Finanzierungsarten bleibt das Auto solange in Besitz der Bank bzw. des Autohauses, bis es vollständig abbezahlt wurde. Solange erhält auch der Kunde nicht den Fahrzeugbrief oder die Zulassungsbescheinigung Teil 2.